Mock-Webdienst

Der Mock-Webdienst wird ohne Einschränkungen öffentlich zur Verfügung gestellt und implementiert die Spezifikationen des MaStR-Webdienstes. Daraus ergeben sich folgende Eigenschaften:
  • Es ist sichergestellt, dass die erwarteten Methodenaufrufe vollständig, mit den korrekten Parametern und in der erwarteten Reihenfolge ausgeführt werden können.
  • Das Mock-Objekt liefert keine Echtdaten zurück, sondern vorher zum Testfall passend festgelegte Werte.
  • Das Mock-Objekt kann dazu verwendet werden, ein bestimmtes Verhalten nachzustellen.

Zur Unterstützung

... bei der Programmierung der Schnittstelle für das Marktstammdatenregister stellen wir Ihnen auf dieser Internetseite einige Informationen zur Verfügung.

Unter dem folgenden Link können Sie auf die Dienstbeschreibung des Webdienstes als WSDL-Datei inkl. XSD-Schema zugreifen:
Erklärung:
  • WSDL – Web Services Description Language – ist eine plattform-, programmiersprachen- und protokollunabhängige Beschreibungssprache für Netzwerkdienste.
  • XSD – XML Schema – beschreibt in einer komplexen Schemasprache Datentypen, einzelne XML-Schema-Instanzen (Dokumente) und Gruppen solcher Instanzen, zum Beispiel eine WSDL-Datei.
Die Beschreibung der Testumgebung kann als Konzept des Webdienstes und Objektdefinition hier heruntergeladen werden:
Weitere Informationen können Sie auch unserer automatisch generierten API Dokumentation V1.1 entnehmen.

Test-Webdienst

Der Test-Webdienst implementiert die Spezifikation des MaStR-Webdienstes und ist mit einer lauffähigen Version des Marktstammdatenregisters verbunden. Daher bietet der Test-Webdienst komplette Prozesse ab, die getestet werden können.
Bis zum 4. Dezember 2018 ist der Test-Webdienst nicht öffentlich verfügbar. Über die Möglichkeit des Zugangs zum Test-Webdienst entscheidet die Bundesnetzagentur.
Für weitere Informationen wenden Sie sich unter Angabe des Betreffs: "Test-Webdienst" an service@marktstammdatenregister.de .

Allgemeine Informationen

Weitere nützliche, auf Ihre Entwicklungsumgebung bezogene Hinweise, finden sie hier:

  • Für Microsoft.NET:
    Bitte wählen Sie im Visual Studio "Service Referenz hinzufügen" und geben Sie die im ZIP-Archiv hinterlegte WSDL-Datei an. Alternativ können Sie auch das Util "svcutil.exe Api.svc?wsdl" verwenden.
  • Für JAVA:
    Bitte schauen Sie auf folgende Dokumentation, um Hilfe bei der Erstellung eines Clients zu erhalten: Oracle Dokumentation
  • Für PHP:
    Bitte schauen Sie auf folgende Dokumentation, um Hilfe bei der Erstellung eines Clients zu erhalten: PHP Manual
Die Prozessbeschreibung der Netzbetreiberprüfung über den Webdienst können Sie den folgenden Dokumenten entnehmen:
Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Funktionalität des Webdienstes finden sie hier.

Allgemeine Hinweise und Antworten zum Marktstammdatenregister finden zu unter www.bundesnetzagentur.de/mastr-faq.

FAQs

Mock-Webdienst
Das Testsystem dient zur Vorstellung der technischen Umsetzung des Webdienstes, jedoch NICHT einer fachlichen Bearbeitung und Beurteilung von Daten. Das Testsystem stellt KEINE Produktivdaten zur Verfügung, lediglich unveränderliche Beispiel-Datensätze. Für jede aufgerufene Funktion liefert der Testserver eine Antwort mit technisch plausiblen Testdaten.
Mit dem Beginn der öffentlichen Testphase entfällt die Notwendigkeit einer Authentifizierung. Das Testsystem steht jedem interessierten Nutzer zur Verfügung.
Bis zum 04.10.2018 ist auf der Umgebung für das Produktions- und Testsystem der gleiche Mock-Dienst zu finden. Aus diesem Grund verweisen die Aufrufe auf die produktive Stage. Ab dem 04.10.2018 wird unter test.marktstammdatenregister.de der Test-Webdienst aufgeschaltet und im produktiven System verbleibt bis zum Dezember 2018 der Mock-Webdienst, bis auch dieser durch die produktive Version ersetzt wird.
Test-Webdienst
Das Testsystem erreichen Sie ab dem 04.10.2018 unter der URL https://test.marktstammdatenregister.de/MaStRApi
Sie erhalten Sie WSDL-Datei für den Test-Webdienst mit der Einladung zur Teilnahme am Test des Test-Webdienstes durch die Bundesnetzagentur.
Webdienst-Benutzer können im Test-Webdienst über das Test-Webportal eigenständig angelegt und verwaltet werden.
Die Authentifizierung erfolgt über einen Webdienst-Key, welcher dem Webdienstbenutzer zugewiesen ist. Ein Zertifikat wird nicht benötigt. Der Transportkanal ist SSL verschlüsselt. Beachten Sie, dass wir nur TLS 1.2-Verbindungen akzeptieren!
Die erste WSDL beinhaltete Default-Faults, da diese Datei automatisch generiert wurde. Die aktuelle (und zukünftige WSDLs) werden durch einen anderen Prozess generiert und enthalten keine Faults. Informationen zu den Faults können Sie dem Schnittstellendokument entnehmen. Sie finden dies auf unserer Informationsseite.
Allgemeine Fragen
Nein, es handelt sich um eine reine Machine-to-Machine Serviceschnittstelle.
Ja, die WSDL Datei kann mit jedem Soap-Tool konsumiert werden. Bei SoapUI ist mindestens die Version 5.3 zu empfehlen, da es ansonsten Probleme mit der SSL- bzw. TSL-Version geben könnte. Auch andere Alterniven, wie Postmann, sind möglich.
Bitte prüfen Sie die Einstellungen Ihres Proxyservers. Beachten Sie auch, dass Ihr Tool eine HTTPS-Verbindung auf Basis von TLS 1.2 aufbauen muss. Alle anderen Anfragen werden aus Sicherheitsgründen abgewiesen.
Die Dienstbeschreibung besteht aus einer WSDL- und mehreren XSD-Schemadateien. Die letzteren werden in der Regel bei der Verarbeitung der WSDL-Datei nachgeladen. Erfolgt dies nicht oder nicht vollständig, können Sie die Dateien aus dem ZIP-Archiv oder manuell vom Server laden.
Bitte nutzen Sie bei svcutil nicht die Option "Datacontractonly", da diese fehlerhaft arbeitet. Bei einem Aufruf von svcutil ohne diese Option erhalten Sie diese Fehlermeldungen nicht.
Die Versionierung erfolgt über den Namespace. Vergleichen Sie hierzu im Konzept das Kapitel 4.2 "Versionierung der Webdienste".
Bitte wenden Sie sich in diesem Fall mit diesem Code an unseren Support für eine weitere Klärung.
Mit dem Start des Webdienstes werden insbesondere den Netzbetreibern Funktionen angeboten, um Netzbetreiberprüfungen realisieren zu können. Künftig wird der Webdienst jedem (registrierten) Benutzer zur Verfügung stehen, um öffentliche Daten abzurufen oder eigene Daten zu verwalten.
Die Funkion GetLokaleUhrzeit ist die einzige Funktion, für die keine Authentifizierung erforderlich ist. Sie dient im Wesentlichen dazu, die Verbindung zwischen Client und Server zu testen. Für alle anderen Webdienst-Funktionen ist eine Authentifizierung des Benutzers erforderlich. Dies erfolgt durch die Übermittlung eines Webdienst-Key des Webdienst-Benutzers.
Ein registrierter Webdienst-Benutzer kann pro Tag 10.000 Aufrufe an den Webdienst übermitteln. Ein solches Tageskontingent gilt für Benutzer von Netzbetreibern nicht.
Im Marktstammdatenregister befinden sich Kataloge. Diese Kataloge beschreiben Attribute von Objekten. Die Kataloge sind dabei statisch oder dynamisch.

Statische Kataloge sind Kataloge, die sich im laufenden Betrieb nicht ändern. Sie sind fest im System hinterlegt und werden lediglich bei neuen Release-Versionen aktualisiert. So ein Katalog ist z.B. die Spannungsebene oder das Bundesland.

Dynamische Kataloge sind Kataloge, die sich im laufenden Betrieb ändern können. Nur wenige Kataloge sind dynamisch, wie z.b. der Hersteller einer Windkraftanlage.

Im Webdienst sind alle statischen Kataloge als Enumerationen hinterlegt und in der WSDL fest integriert. Diese Kataloge besitzen keine ID. Die Angabe der ID erfolgt hier nur als Hinweis. In dem jeweiligen Objekt wird bei dem entsprechenden Attribut auch keine ID hinterlegt, sondern das entsprechende Item der Enumeraton.

Im folgenden Fall ist HOCHSPANNUNG ein Item der Enumeration "SpannungsebeneEnum":

<Netzanschlusspunkt>
<Spannungsebene>HOCHSPANNUNG</Spannungsebene>
</Netzanschlusspunkt>


Bei den dynamischen Katalogen werden hingegen nur die IDs in den entsprechenden Attributen hinterlegt. Diese dynamischen Attribute können Sie über die Basisfunktionen im Webdienst abfragen und somit den Inhalt auslesen. Diese Kataloge müssen Sie in Ihrem System hinterlegen, um die Informationen an den Objekten auswerten zu können.

Im folgenden Beispiel ist 1234 die ID des Items "Hersteller ABC" aus dem Katalog "Hersteller".

Z.B.:

<Windeinheit>
<Hersteller>1234</Hersteller>
</Windeinheit>
Die WSDL-Datei beinhaltet nicht alle Servicebeschreibungen. Diese sind in extra Dateien ausgelagert.

Bei der Generierung der Proxies werden diese Dateien üblicherweise nachgeladen, sodass die Informationen zur Proxygenerierung vorhanden sind. Wenn keine Verbindung zum Internet besteht, fehlen die Basistypen und die Servicetypen, was Ihren Fehler erklärt.

Bei Ihnen scheint daher dieses Nachladen nicht zu funktionieren. Bitte prüfen Sie daher die Funktion zur Generierung des Proxies und ob Ihr Serversystem eine Verbindung zum Internet hat.

Oft hilf es, diese Generierung nicht online sondern offline auszuführen, da die restlichen Dateien so nicht aus dem Internet geladen werden, sondern von einem lokalen Verzeichnis.

Sie bekommen alle Offline-Dateien in dem ZIP-Archiv "MaStR Dienstbeschreibung V1.1.0.zip"
Technische Fragen
Gemeint ist die Version eines Objektes, welche über den Parameter "LetzteAenderung" identifiziert wird. Eine Objektversion ist mit einer Version eines Objektes nur dann gleich, wenn der Parameter "LetzteAenderung" gleich ist.
Mit der Deltafunktion lassen sich bei allen Listen nur die Objekte abrufen, die sich ab dem angegebenen Datum geändert haben oder neu entstanden sind.
Im Fall eines Fault wird nicht ein HTTP-Code 200 gesendet, sondern ein entsprechender Fehlercode. Das Verhalten muss in Ihrer Implementierung berücksichtigt werden.

Beispiele:

Fault HTTP-Code Soapenv:Receiver.ZugriffVerweigert 403
Soapenv:Receiver.ZugriffVerweigertFalscherMarktakteur 403
Soapenv:Receiver.ZugriffPruefungVerweigert 403
Soapenv:Receiver.QuotaUeberschritten 403
Soapenv:Receiver.ZugriffVerweigertNichtZustaendigerNetzbetreiber 403
Soapenv:Receiver.NichtGefunden 404
Soapenv:Receiver.EinheitNichtGefunden 404
Soapenv:Receiver.MarktakteurNichtGefunden 404
Soapenv:Receiver.MarktakteurUnbekannt 404
Soapenv:Receiver.KatalogwertUnbekannt  404
Soapenv:Receiver.KeineLokationAngegeben 400
Soapenv:Receiver.EinheitTypFalsch 400
Soapenv:Receiver.Wertefehler 400
Soapenv:Receiver.EinheitDerPruefungFalsch 400
Soapenv:Receiver.ProzessschrittNichtMoeglich 400
Soapenv:Receiver.ProzessNichtAbschliessbar 400
Soapenv:Receiver.ObjektVersionUngueltig 400
Soapenv:Receiver.ProzessschrittKorrekturNichtMöglich 400
Soapenv:Receiver.WerteGesperrt 423
Soapenv:Receiver.FunktionGesperrt 423
Soapenv:Receiver.AllgemeinerFehler 500
Marktakteure
Einheiten und Anlagen
Es handelt sich um ein Freitextfeld, um weitere Informationen zu einer Adresse zu erfassen.
Netzbetreiberprüfung
Diese Funktionen stehen Netzbetreibern zur Verfügung, die zu einer Netzbetreiberprüfung aufgefordert wurden.
Stellt ein Netzbetreiber fest, dass die Daten eines der durch ihn zu prüfenden Objekte fehlerhaft sind, kann er den Dateninhaber (Anlagenbetreiber) mittels eines Korrekturvorschlags zur Korrektur seiner Daten auffordern.
Der Status der Netzbetreiberprüfung gibt an, in welchem Schritt sich der zugehörige Ticketprozess befindet.

Kontakt

Weitere Fragen zur Funktionalität des Webdienstes richten Sie bitte an:

E-Mail: service@marktstammdatenregister.de

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass unser Support-Team bei Fragestellungen zur Framework-spezifischen Umsetzung bzw. konkreten Programmierung oder Implementierung Ihres Clients in bestehende Systeme keine Unterstützung leisten kann.

Impressum

Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen

Verantwortlich
Peter Stratmann
Redaktion
Hans-Jürgen Adams
Adresse
Tulpenfeld 4
53113 Bonn
Kontakt
Telefon: 0 228 14-3333
Fax: 0 228 14-3334
E-Mail: service@marktstammdatenregister.de

Rechtliche Hinweise

  1. Alle Angaben dieses Internetangebotes wurden sorgfältig geprüft. Wir bemühen uns, das Informationsangebot aktuell und inhaltlich richtig sowie vollständig anzubieten. Dennoch ist das Auftreten von Fehlern nicht völlig auszuschließen. Eine Garantie für die Vollständigkeit, Richtigkeit und letzte Aktualität kann daher nicht übernommen werden. Dies gilt ebenso für die jederzeitige Verfügbarkeit der zum Abruf bereitgehaltenen und angezeigten Inhalte.
  2. Die Bundesnetzagentur kann das Internetangebot nach eigenem Ermessen jederzeit ohne Ankündigung verändern und/oder seinen Betrieb einstellen. Sie ist nicht verpflichtet, Inhalte dieser Website zu aktualisieren.
  3. Die zum Abruf bereitgehaltenen Informationen sowie die mit Darstellungs- und Analysewerkzeugen generierten und angezeigten Ergebnisse dienen ausschließlich zur Information der Besucher des Internetangebots der Bundesnetzagentur. Sie stellen keine Beratung oder sonstige Empfehlung dar.
  4. An allen Seiten dieses Internetauftritts einschließlich Layout, Quelltext, Software und deren Inhalten besitzt die Bundesnetzagentur das Urheberrecht und sonstige Schutzrechte. Urheberrechtshinweise und Markenbezeichnungen dürfen weder verändert noch beseitigt werden. Die auf der Internetseite verwendeten Daten in den Formaten .xls und .csv stehen, falls nicht anders gekennzeichnet, unter der Datenlizenz Deutschland – Namensnennung – Version 2.0. Alle darüber hinausgehenden Handlungen bedürfen einer vorherigen schriftlichen Zustimmung der Bundesnetzagentur.
  5. Der Abruf der bereitgehaltenen Informationen darf nur in einer Art und Weise geschehen, die die Nutzung des Internetangebots durch die übrigen Besucher nicht beeinträchtigt.
  6. Die Bundesnetzagentur übernimmt keine Verantwortung für die Inhalte und die Verfügbarkeit von Websites Dritter, die über externe Links dieses Informationsangebotes erreicht werden. Die Verantwortlichkeit für diese fremden Inhalte liegt alleine bei dem Anbieter, der die Inhalte bereithält. Die Bundesnetzagentur vermittelt lediglich den Zugang zur Nutzung dieser Inhalte.
  7. Die Bundesnetzagentur distanziert sich ausdrücklich von allen Inhalten, die möglicherweise straf- oder haftungsrechtlich relevant sind oder gegen die guten Sitten verstoßen.

Datenschutz

  1. Die Bundesnetzagentur nimmt den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Sie haben das Recht zu wissen, wann welche Daten erhoben werden und wie sie verwendet werden. Wir haben technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, die sicherstellen, dass die Vorschriften über den Datenschutz sowohl von uns, als auch von unserem externen Dienstleister beachtet werden.
  2. Im Zuge der Weiterentwicklung dieser Webseiten und der Implementierung neuer Technologien können auch Änderungen dieser Datenschutzerklärung erforderlich werden. Daher wird empfohlen, sich diese Datenschutzerklärung ab und zu erneut durchzulesen.
  3. Auf bestimmten Seiten des Internetangebots kommen Cookies zum Einsatz, die bis zum Ende der Sitzung gültig sind. Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren und speichern. Sie können das Speichern von Cookies jedoch deaktivieren oder Ihren Browser so einstellen, dass Cookies nur für die Dauer der jeweiligen Verbindung zum Internet gespeichert werden.
  4. Das Online-Angebot kann Links zu Webseiten anderer Anbieter enthalten. Die Bundesnetzagentur hat keinen Einfluss darauf, dass diese Anbieter die Datenschutzbestimmungen einhalten.
  5. Die Bundesnetzagentur unterliegt den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Telemediengesetzes (TMG). Personenbezogene Daten werden unter strikter Wahrung dieser Bestimmungen verarbeitet. Insbesondere werden personenbezogene Daten nicht unbefugt an Dritte weitergegeben und nur für die der Bundesnetzagentur gesetzlich zugewiesenen Aufgaben verwendet.
Für weitere Informationen in Bezug auf die Behandlung von personenbezogenen Daten steht Ihnen der Datenschutzbeauftragte der Bundesnetzagentur zur Verfügung.


Sonstige Regelungen

Auf die vorliegenden Nutzungsbedingungen sowie das Verhältnis zwischen Ihnen und der Bundesnetzagentur findet ausschließlich deutsches Recht Anwendung.Die Bundesnetzagentur behält sich vor, die vorliegenden Nutzungsbedingungen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu ändern.


Bildnachweise

Soweit nicht anders angegeben: ©Bundesnetzagentur


Copyright

©2018 Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen; Pressestelle

Die Inhalte des Internetauftritts stehen, soweit nicht anders gekennzeichnet, unter der Creative Commons Namensnennung-Keine Bearbeitung 3.0 Deutschland Lizenz.

Stand: 21.9.2018