Logo BNetzA

Webhilfe des Marktstammdaten­registers

Logo MaStR

Betreiberwechsel

Ein Betreiberwechsel muss im MaStR registriert werden, nachdem eine Einheit von einem neuen Betreiber übernommen wird. Zu einem Betreiberwechsel kommt es z.B., wenn ein Haus verkauft wird, in oder auf dem eine Stromerzeugungsanlage betrieben wird. Auch die Umfirmierung eines Unternehmens kann einen Betreiberwechsel umfassen.

Betreiberwechsel sind im MaStR zu registrieren. Dies kann erst nachträglich registriert werden. Die Einheit darf nicht neu im MaStR registriert werden.

Wenn der alte Betreiber noch keine Registrierung der Einheit im MaStR vorgenommen hatte, dann kann die erstmalige Registrierung der Einheit im MaStR durch den neuen Betreiber vorgenommen werden.

Wenn die Einheit zum Zeitpunkt des Betreiberwechsels bereits im MaStR registriert ist, dann muss die Datenverantwortung vom bisherigen Anlagenbetreiber auf den aktuellen Anlagenbetreiber übertragen werden. An der Registrierung des Betreiberwechsels müssen der alte und der neue Betreiber mitwirken. Beide verwenden zu diesem Zweck die Funktion „Betreiberwechsel registrieren“ auf der Startseite des MaStR.

Wenn die betroffene Anlage zum Zeitpunkt des Betreiberwechsels bereits im MaStR-Webportal registriert wurde, dann ist die Funktion „Betreiberwechsel registrieren“ auf der Startseite des MaStR-Webportals zu verwenden.

Eine ausführliche Beschreibung der Registrierung des Betreiberwechsels können Sie im Handbuch zum Betreiberwechsel nachlesen. Dies finden Sie als pdf-Dokument hier zum Download:

Handbuch zum Betreiberwechsel

Registrierung des Betreiberwechsels im Überblick

Die Registrierung des Betreiberwechsels umfasst vier Schritte:

  1. Zuerst registriert sich der neue Anlagenbetreiber im MaStR. Dabei erhält er eine MaStR-Nummer, die mit den Buchstaben „ABR“ beginnt. (Handbuch zur Registrierung eines Anlagenbetreibers)
  2. Der neue Anlagenbetreiber übermittelt diese MaStR-Nummer außerhalb des MaStR (zum Beispiel in einer E-Mail) an den alten Anlagenbetreiber.
  3. Der alte Anlagenbetreiber löst im MaStR den Prozess der Registrierung des Betreiberwechsels aus, indem er die MaStR-Nummer des neuen Anlagenbetreibers im entsprechenden Prozess einträgt. Der neue Anlagenbetreiber wird daraufhin mit einer E-Mail aufgefordert, den Prozess fortzusetzen.
  4. Abschließend bestätigt der neue Anlagenbetreiber im MaStR in der entsprechenden Funktion die Registrierung des Betreiberwechsels.

Danach ist die Verbindung zwischen der Einheit und dem alten Betreiber aufgehoben. Die Einheit ist jetzt mit allen Rechten und Pflichten dem neuen Betreiber zugeordnet.

Meldung des Betreiberwechsels beim Netzbetreiber

Die Registrierung des Betreiberwechsels im MaStR ersetzt die Mitteilung an den Netzbetreiber nicht.